Kurse und Veranstaltungen

Für uns Christen ist Gott unsere Kraftquelle, Quelle unserer Spiritualität und der Ursprung allen Lebens. Aus dieser Grundhaltung heraus sind wir mit ihm verbunden. Von ihm gestärkt leben und arbeiten wir im Spirituellen Zentrum station s, sind aber offen für alle Menschen. Spiritualität bedeutet für uns alles, was dazu beiträgt, dass der Mensch mit einer tieferen Dimension des Lebens in Berührung kommt und sich zum Wesentlichen hinwendet. 

Unsere Angebote wollen helfen, mitten im Alltag Sinn, Tiefe, Transzendenz und Balance sowie inneren und äußeren Frieden zu finden – und daraus zu leben.

Alle Angebote finden Sie in der folgenden Übersicht oder in unserem gedruckten Programm – eine Anmeldung ist nur erforderlich, wenn dies explizit angegeben ist.

 

Ab dem 13. Mai findet um 19.00 Uhr in der Kirche St. Fidelis wieder Stille mittendrin statt:

Wahrnehmen und gegenwärtig sein mit Körper und Geist – ganz da sein.
Inspirieren lassen von Text, Bild, Film, Musik ….
Eintauchen in die Stille: innehalten, aushalten, behalten. Stille bewahren und mitnehmen.
Gesegnet und gesendet sein.

Welche geplanten Veranstaltungen darüber hinaus stattfinden dürfen, hängt im Wesentlichen von der weiteren Entwicklung und den gesetzlichen Vorgaben ab. Wir informieren hierzu tagesaktuell auf dieser Homepage.

Ich will sitzen und schweigen und hören, was Gott in mir redet.

Meister Eckart

Menschen sehnen sich nach Stille, Tiefe und Kraftquellen im Alltag. Erfahrungen der Stille, die zur eigenen Mitte führen, dienen als Kraftquelle. Stille erfahren bedeutet ganz gegenwärtig, präsent sein. Texte, Filme, Kunst, Musik oder Natur können dabei helfen. Um den Weg in die Stille, zu sich oder zu Gott zu entdecken und zur Ruhe zu kommen, braucht es Zeit und einen Rhythmus den nötigen inneren und äußeren Freiraum, um sich darauf einzulassen.  Unsere Angebote wollen Ihnen dabei helfen.
 

17. Jun
Mittwoch, 17. Juni 2020 um 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Stille

Meister Eckhart: Mystik und Meditation – Seminar und Übung an drei Abenden– S-20-09

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Raum der Mitte)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Meister Eckhart (1260–1328) gilt als bedeutendster Mystiker des Abendlandes. Sein Denken fasziniert gegenwärtig viele Menschen in unterschiedlichen weltanschaulichen Kontexten. Für die christliche Theologie und Spiritualität hält seine Mystik ein wesentliches, noch unausgeschöpftes Erneuerungspotenzial bereit. Am ersten Abend soll eine erste Hinführung zur Mystik Meister Eckharts stattfinden. An den zwei folgenden Abenden steht die gemeinsame Textlektüre mit Austausch im Mittelpunkt. Der zweite Teil des Abends gilt der Meditation, in der das Gelesene eingeübt werden kann.

Mittwoch, 17. Juni /24. Juni / 1. Juli 2020, jeweils 19.00-21.00 Uhr

Dr. Susanne Glietsch, Theologin, Kontemplationsbegleiterin

Anmeldung bitte bis 10. Juni 2020.



Anfragen / Anmeldung
22. Jun
Montag, 22. Juni 2020 um 19:00 Uhr - 20:45 Uhr Stille

Dem Leben auf die Spur kommen Ignatianische Impulse

Unser Alltag ist häufig atemlos und gehetzt. Finden wir darin noch uns selbst oder Gott? Gemeinsam begeben wir uns auf Spurensuche, um uns selbst und Gott neu zu finden.
Geleitet von Impulsen besinnen wir uns an vier Abenden, der Autausch in der Gruppe und Anregungen für den Alltag helfen uns, dem Leben auf die Spur zu kommen.
Ein Angebot der GCL, Gemeinschaft Christlichen Lebens.

Montag, 22. Juni 2020, 19.00-20.45 Uhr
Rhythmus – Pause – Atemholen
Tägliche Unterbrechung

weitere Termine: 6. Juli, 20. Juli und 3. August 2020

M. Carmen Ehlert, GCL
Birgit Honikel-Gresser, GCL

24. Jun
Mittwoch, 24. Juni 2020 um 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Stille

Meister Eckhart: Mystik und Meditation – Seminar und Übung an drei Abenden– S-20-09

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Raum der Mitte)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Meister Eckhart (1260–1328) gilt als bedeutendster Mystiker des Abendlandes. Sein Denken fasziniert gegenwärtig viele Menschen in unterschiedlichen weltanschaulichen Kontexten. Für die christliche Theologie und Spiritualität hält seine Mystik ein wesentliches, noch unausgeschöpftes Erneuerungspotenzial bereit. Am ersten Abend soll eine erste Hinführung zur Mystik Meister Eckharts stattfinden. An den zwei folgenden Abenden steht die gemeinsame Textlektüre mit Austausch im Mittelpunkt. Der zweite Teil des Abends gilt der Meditation, in der das Gelesene eingeübt werden kann.

Mittwoch, 17. Juni /24. Juni / 1. Juli 2020, jeweils 19.00-21.00 Uhr

Dr. Susanne Glietsch, Theologin, Kontemplationsbegleiterin

Anmeldung bitte bis 10. Juni 2020.



Anfragen / Anmeldung
01. Jul
Mittwoch, 01. Juli 2020 um 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Stille

Meister Eckhart: Mystik und Meditation – Seminar und Übung an drei Abenden– S-20-09

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Raum der Mitte)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Meister Eckhart (1260–1328) gilt als bedeutendster Mystiker des Abendlandes. Sein Denken fasziniert gegenwärtig viele Menschen in unterschiedlichen weltanschaulichen Kontexten. Für die christliche Theologie und Spiritualität hält seine Mystik ein wesentliches, noch unausgeschöpftes Erneuerungspotenzial bereit. Am ersten Abend soll eine erste Hinführung zur Mystik Meister Eckharts stattfinden. An den zwei folgenden Abenden steht die gemeinsame Textlektüre mit Austausch im Mittelpunkt. Der zweite Teil des Abends gilt der Meditation, in der das Gelesene eingeübt werden kann.

Mittwoch, 17. Juni /24. Juni / 1. Juli 2020, jeweils 19.00-21.00 Uhr

Dr. Susanne Glietsch, Theologin, Kontemplationsbegleiterin

Anmeldung bitte bis 10. Juni 2020.



Anfragen / Anmeldung
06. Jul
Montag, 06. Juli 2020 um 19:00 Uhr - 20:45 Uhr Stille

Dem Leben auf die Spur kommen Ignatianische Impulse

Unser Alltag ist häufig atemlos und gehetzt. Finden wir darin noch uns selbst oder Gott? Gemeinsam begeben wir uns auf Spurensuche, um uns selbst und Gott neu zu finden.
Geleitet von Impulsen besinnen wir uns an vier Abenden, der Autausch in der Gruppe und Anregungen für den Alltag helfen uns, dem Leben auf die Spur zu kommen.
Ein Angebot der GCL, Gemeinschaft Christlichen Lebens.

Montag, 6. Juli 2020, 19.00-20.45 Uhr
Spurensuche
Gott in meinem Leben

weitere Termine: 20. Juli und 3. August 2020

M. Carmen Ehlert, GCL
Birgit Honikel-Gresser, GCL

08. Jul
Mittwoch, 08. Juli 2020 um 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Stille

Stille mittendrin

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Wahrnehmen und gegenwärtig sein mit Körper und Geist – ganz da sein.
Inspirieren lassen von Text, Bild, Film, Musik ….
Eintauchen in die Stille: innehalten, aushalten, behalten. Stille bewahren und mitnehmen.
Gesegnet und gesendet sein.

Stefan Karbach und Kirstin Kruger-Weiß

15. Jul
Mittwoch, 15. Juli 2020 um 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Stille

Stille mittendrin

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Wahrnehmen und gegenwärtig sein mit Körper und Geist – ganz da sein.
Inspirieren lassen von Text, Bild, Film, Musik ….
Eintauchen in die Stille: innehalten, aushalten, behalten. Stille bewahren und mitnehmen.
Gesegnet und gesendet sein.

Stefan Karbach und Kirstin Kruger-Weiß

20. Jul
Montag, 20. Juli 2020 um 19:00 Uhr - 20:45 Uhr Stille

Dem Leben auf die Spur kommen Ignatianische Impulse

Unser Alltag ist häufig atemlos und gehetzt. Finden wir darin noch uns selbst oder Gott? Gemeinsam begeben wir uns auf Spurensuche, um uns selbst und Gott neu zu finden.
Geleitet von Impulsen besinnen wir uns an vier Abenden, der Autausch in der Gruppe und Anregungen für den Alltag helfen uns, dem Leben auf die Spur zu kommen.
Ein Angebot der GCL, Gemeinschaft Christlichen Lebens.

Montag, 20. Juli 2020, 19.00-20.45 Uhr
Gott suchen und finden in allem
Rückblicken auf den Tag

weiterer Termin: 3. August 2020

M. Carmen Ehlert, GCL
Birgit Honikel-Gresser, GCL

Wir wollen dem Leib Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen

Teresa von Avila

Mit unseren Angeboten möchten wir Anregungen für eine alltagstaugliche Spiritualität geben, um im Alltag achtsam zu werden für das, was wesentlich ist und trägt. 
Körper und Geist ganzheitlich als Ort des Göttlichen wahrnehmen und wertschätzen. Zeit nehmen mit spirituellem Laufen, Yoga und Qigong aus einer christlichen Haltung heraus. Körper und Geist Gutes tun, die eigene innere Quelle entdecken und im Alltag daraus schöpfen. 

20. Jun
Samstag, 20. Juni 2020 um 10:30 Uhr - 15:00 Uhr Alltag

Die Kraft aus der Natur – Ein stiller Tag im Wald – S-20-10

Im Alltag verlieren wir oft das Bewusstsein dafür, dass wir ein Teil der Natur sind und dass diese uns mit Kraft und Energie versorgen kann. Mit dem aufmerksamen Eintauchen in die Natur nehmen wir diese Verbindung wieder auf. Wir verbringen einen stillen Tag im Wald. Körper- und Achtsamkeitsübungen schärfen unsere Sinne und lassen uns zur Ruhe kommen. Die besondere Atmosphäre des Waldes umgibt uns und stärkt uns. Hildegard von Bingen nannte diese Grünkraft „Viriditas“ – eine grundlegende Kraft, die alle Lebewesen durchdringt, die im Alltag aber oft verloren geht. Durch Bewegung in der Natur können wir diese wiedererlangen und im Wald an diesem Tag hautnah erleben.

Bitte mitbringen: Feste Schuhe, wettergerechte Kleidung, eine Sitzunterlage, eine Kopfbedeckung, etwas zu Trinken und (bei Bedarf) ein kleines Vesper sowie Kondition für ein paar Stunden leichte Bewegung im Wald.

Birgit Schultz, Qigong-Lehrerin
Kirstin Kruger-Weiß

Treffpunkt: Haltestelle Geroksruhe/ Merz-Schule (Waldebene Ost)
Kosten: € 20
Anmeldung bitte bis 12. Juni 2020



Anfragen / Anmeldung
26. Jun
Freitag, 26. Juni 2020 um 18:30 Uhr - 21:00 Uhr Alltag

Gottesspuren auf der Straße – Straßenexerzitien an zwei Tagen – S-20-11

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Spiritualität – dazu braucht es doch Rückzug hinter Klostermauern oder in die Natur, so lautet die herkömmliche Meinung. Doch es geht auch anders: Seit einiger Zeit werden in Großstädten Exerzitien auf der Straße durchgeführt. Es geht darum, der eigenen Sehnsucht und letztlich auch der Gegenwart Gottes mitten auf der Straße auf die Spur zu kommen. Die beiden Tage bieten ein erstes Hineinschnuppern in diese Erfahrung.

Weitere Hintergründen und Erfahrungsberichte stehen auf der Internetseite www.strassenexerzitien.de

Freitag, 26. Juni 2020, 18.00 – 21.30 Uhr und
Samstag, 27. Juni 2020, 10.00 – 17.00 Uhr

Anmeldung bitte bis 17. Juni 2020.

Dr. Michael Schindler
Dorothee Steioff
Kirstin Kruger-Weiß
Stefan Karbach



Anfragen / Anmeldung
10. Jul
Freitag, 10. Juli 2020 um 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Alltag

Wochen-End- (Anfangs)-Yoga – S-20-15

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Raum der Stille)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Die Woche beenden. Bewusst. Das Wochenende als kleinen Neuanfang begrüßen. Bewusst. Den Montag, Dienstag, Mittwoch, das Erledigen und Schaffen und auch das Nicht-Leisten bewusst entlassen – und in mir Raum und ausreichend Weite finden, das Neue zu begrüßen.

Wir nehmen uns Zeit uns innerlich und äußerlich (physisch, psychisch) zu dehnen, manches auszuschwitzen oder auszusitzen, wir üben loslassen und gehen gestärkt und geweitet, vielleicht ein bisschen achtsamer mit wachem Blick und neuer
Inspiration ins Wochenende.

Für Yoga-Anfänger*innen und -Fortgeschrittene geeignet, keine Vorkenntnisse notwendig.

Bitte bequeme und sportliche Kleidung tragen (evtl. ein kleines Handtuch mitbringen).

Kosten: € 10
Anmeldung bitte bis 6. Juli 2020.

Eva Ahlers, zertifizierte Holy Yoga Lehrerin
Kirstin Kruger-Weiß



Anfragen / Anmeldung
26. Jul
Sonntag, 26. Juli 2020 um 17:00 Uhr - 18:30 Uhr Alltag

Ein bewegter Sonntag Yoga mit Friedensgedanken – S-20-16

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Von einem Leistungs- und Werktagsdenken – in ein sonntägliches ganz anderes – Gnadendenken. Und auch den Körper ganz in Frieden ankommen lassen. Mit Hilfe klassischer Hatha Yogaübungen und Atem- und Bewegungsabläufe üben wir Zeit
und Raum für Frieden zu finden. In uns. Mit uns. Für andere. Mit anderen. Und mit Gott.

Wir werden uns dehnen und schwitzen, drehen und die Perspektive ändern. Und vielleicht finden wir uns innerlich wie äußerlich gestärkt und entspannt wieder, um einfach nur dazu sein.

Für Yoga-Anfänger*innen und -Fortgeschrittene geeignet, keine Vorkenntnisse notwendig

Bitte bequeme und sportliche Kleidung tragen (evtl. ein kleines Handtuch mitbringen).

Kosten: € 10
Anmeldung bitte bis 20. Juli 2020.

Eva Ahlers, zertifizierte Holy Yoga Lehrerin
Kirstin Kruger-Weiß



Anfragen / Anmeldung
26. Sep
Samstag, 26. September 2020 um 10:00 Uhr Alltag

Der Mensch im Zentrum – ein Tag für Brustkrebspatientinnen und ihre Angehörigen

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Krank sein und heil werden aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten: Medizinisch, seelisch, religiös, körperlich, musikalisch.

Nähere Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt auf dieser Homepage und in Flyern, auch die genaue Uhrzeit wird hier bekannt gegeben.

Eine Kooperation mit dem Brustzentrum des Diakonieklinikums Stuttgart.

Dr. Thomas Kuhn, Arzt, Brustzentrum
Diakonie Klinikum Stuttgart
Stefan Karbach
Kirstin Kruger-Weiß
Tobias Wittmann

 

Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern Kunst macht sichtbar.

Paul Klee

Kultur, Spiritualität und Transzendenz gehören zusammenLiteratur, Filme, Bildende Kunst, Theater und Musik können Menschen gefühlsmäßig stark anrühren und eröffnen neue Dimensionen von Spiritualität.  Sie bieten neue Perspektiven auf etwas Größeres - auf Gott und die Welt. Dadurch können sich neue Bilder, Geschichten oder Töne eröffnen, die zu einem neuen Blick auf eigene Geschichten ermutigen. So kann das Gesehene oder Gehörte vielleicht Teil ihrer eigenen Geschichte werden oder neue Aspekte eröffnen. 

15. Jun
Montag, 15. Juni 2020 um 20:00 Uhr Kultur

Entfällt! „ …wir leben durch die Lieb’ allein.“ – Eine Reihe zu Mozarts Zauberflöte – Einführung

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Anlass dieser Reihe ist die Aufführungsserie von Mozarts „Zauberflöte“ in der Inszenierung von Peter Konwitschny an der Stuttgarter Staatsoper im Mai und Juni 2020. In dieser Reihe laden wir zur Auseinandersetzung mit Mozarts Oper ein. Dazu gehören ein Einführungsabend, der Besuch einer Aufführung und ein  Gottesdienst. Man kann alle Abende besuchen oder auch auswählen.

An diesem Einführunsabend geht es um die Hinführung zu einer der bekanntesten Opern, ihren Stoff und ihre Musik. Es gibt theologische Impulse und Hinweise zur Stuttgarter Inszenierung. Außerdem werden Esther Dierkes und Björn Bürger an diesem Abend zu Gast sein und über ihre Rollen sprechen (Pamina und Papageno), die sie in einigen Aufführungen der Reihe gestalten werden.

Stefan Karbach
Peter Schleicher
Esther Dierkes
Björn Bürger

Weitere Termine dieser Reihe:

22. Juni 2020 – Gemeinsamer Besuch einer Aufführung
28. Juni 2020 – Gottesdienst

18. Jun
Donnerstag, 18. Juni 2020 um 17:00 Uhr Kultur

Entfällt ! KunstbetrAchtung

Der Termin wird im Herbst nachgeholt.

Ausgewählter Kunst Beachtung schenken.
Achtsam ein Kunstwerk betrachten und in Stille davor verweilen.
Impulse aus der Meditation und Betrachtung helfen dabei.

Eine Kooperation mit dem Kunstmuseum Stuttgart.

Kosten: € 3
Treffpunkt: Kunstmuseum, Kleiner Schloßplatz 1

Stefan Karbach, Kirstin Kruger-Weiß
Nicole Deisenberger, Kunstmuseum Stuttgart

22. Jun
Montag, 22. Juni 2020 um 19:00 Uhr - 22:30 Uhr Kultur

Entfällt! „ …wir leben durch die Lieb’ allein.“ – Eine Reihe zu Mozarts Zauberflöte – Besuch einer Aufführung

Anlass dieser Reihe ist die Aufführungsserie von Mozarts „Zauberflöte“ in der Inszenierung von Peter Konwitschny an der Stuttgarter Staatsoper im Mai und Juni 2020. In dieser Reihe laden wir zur Auseinandersetzung mit Mozarts Oper
ein. Dazu gehören ein Einführungsabend, der Besuch einer Aufführung und ein Gottesdienst. Man kann alle Abende besuchen oder auch auswählen.

Peter Schleicher und Stefan Karbach werden die Aufführung am Montag, 22.6.2020 besuchen. Es gibt aber auch noch sieben weitere Vorstellungen des Werkes. Vor jeder Aufführung findet 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn eine Einführung im Foyer des 1. Ranges statt.

Tickets über die Staatstheater Stuttgart, Telef. Kartenservice: 0711.20 20 90
Der Vorverkauf beginnt für jede Aufführung datumsgleich 2 Monate zuvor. Bitte besorgen Sie sich die Eintrittskarte selbst.

Stefan Karbach
Peter Schleicher

Weitere Termine dieser Reihe:

15. Juni 2020 – Einführung
28. Juni 2020 – Gottesdienst

Nach der Stille kommt Musik dem Ausdruck des Unaussprechlichen am nächsten.

Aldous Huxley

Im aufmerksamen Hören Geist und Sinne öffnen. Raum und Klang als Einheit erfahren. Spüren, wie Musik aus der Stille kommt, die Kraft der Stille entfaltet; wie Musik in die Stille mündet.

Der neu gestaltete Kirchenraum inspiriert auch die Musik in St. Fidelis. Stille und Spiritualität sind auch hier zentrales und mit station s verbindendes Element. 

Im KLANGRAUM st.fidelis möchten wir dies erfahrbar machen und den Schatz geisterfüllter Musik mit Ihnen neu entdecken. Mit herausragenden Ensembles und mit unseren Reihen RESONANZEN und BLIND DATE, die in stilistischer Offenheit intensive und verdichtete Klangerlebnisse ermöglichen.

In enger Zusammenarbeit von station s und dem Klangraum möchten wir belebende Impulse für Geist und Sinne schaffen – mitten in der Stadt.

Keine aktuellen Termine in dieser Kategorie.

Es ist die Aufgabe eines jeden Menschen, zu sich selbst zu kommen.

Edith Stein

Innehalten mitten im Alltag. Das eigene Leben bewusst wahrnehmen. Und zwar  im Gespräch mit einem Menschen, der zuhört, da ist, verstehend und wertschätzend. Neu entdecken, was mich leben lässt: meine Sehnsucht, meine Quellen, meine Beziehungen, meine Spiritualität. Unterscheiden lernen, was Sinn stiftet, Halt gibt und in die Tiefe führt. Dem göttlichen auf die Spur kommen und so wachsen. 

Auf der Suche

Es ist nicht immer einfach, Gottes Spuren im Alltag zu entdecken. Das Gespräch mit einem geistlichen Begleiter oder einer Begleiterin kann bei dieser Suche helfen und eine Orientierung geben. Ziel ist, Leben und Glauben miteinander zu verbinden. Die Gespräche finden in einem geschützten Rahmen statt.

Wie funktioniert geistliche Begleitung konkret?

Der Begleiter ist wie ein Spiegel für den Menschen, der auf der Suche ist und ihm auf diese Weise hilft, eigene Wege zu finden. Der Glaube kann dabei als Lotse dienen, etwa bei wichtigen Entscheidungen im Leben.

Konkrete Anregungen für Ihren Lebens- und Glaubensweg, wie Zwiegespräch im Gebet, Bibellektüre, Meditation und Kontemplation.

Üben im Alltag – letztendlich ein Geheimnis, erfahrbar nur durch den, der sucht.

Wenn Sie ein Gespräch oder eine Begleitung wünschen, rufen Sie uns gerne an oder schreiben eine E-Mail, dann vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin oder vermitteln Sie an einen anderen Begleiter.

Stefan Karbach, Kirstin Kruger-Weiß

Kontakt

Keine aktuellen Termine in dieser Kategorie.