STATION S VERÖFFENTLICH DAS VIERTE PROGRAMM

Leinen los –unser neues Programm ist da!

Unsere Eröffnung liegt nun schon etwas mehr als ein Jahr zurück und wir sind sehr froh, nun schon das vierte Programm veröffentlichen zu können.

Die Programme liegen in St. Fidelis aus – hier können Sie einen Blick in die digitale Version werfen.

Wir hoffen, dass die Veranstaltungen pandemiebedingt wie geplant stattfinden könnnen, haben aber ganz bewusst schon rein digitale Formate aufgenommen und versuchen, wann immer nötig und möglich, Online-Alternativen anzubieten. (Änderungen stehen tagesaktuell auf dieser Seite)

Wie und wann auch immer, wir freuen uns, wenn Sie dabei sind und trotz Einschränkungen und Ungewissheiten – zumindest gedanklich – mit uns in See stechen.

 

Sonntagabendgottesdienst in station s

„…das, was uns rettet, ist der Blick.“

Dieser Gedanke der Philosophin Simone Weil steht im Zentrum des Gottesdienstes am kommenden Sonntag, 7. März um 19.00 Uhr in station s, den die Theologin und Kontemplationsbegleiterin Dr. Susanne Glietsch gemeinsam mit Kirstin Kruger-Weiß und Tobias Wittmann gestaltet.

Wie gewohnt am 1. Sonntag des Monats in freier Form und ohne Eucharistie, möchten wir mit Ihnen den Blick nach innen richten, in die Tiefe gehen, verweilen und Halt suchen in seinem An-Blick.

Wir bitten um vorherige Anmeldung bis Samstag, 12.00 Uhr per E-Mail.

© Holger Schneider
audio- und videoproduktion in st. Fidelis

Aus der Tiefe...

Im Februar 2021 war die Bachakademie für eine zweitägige Videoproduktion in St. Fidelis zu Gast. Aufgenommen wurde im Rahmen der Reihe „Hin und Weg!“ die Bach-Kantate „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir“ (BWV 131) mit der Gaechinger Cantorey unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann.

Sehnsucht und Hoffen kennzeichnen die Kantate, die zu einer der ältesten überlieferten Kantaten Bachs zählt und den Psalm 130 vertont. Sie können die Aufnahme ab sofort unter folgendem Link auf den Seiten der Bachakademie hören und sehen. Sie wird außerdem am Montag, 12. April um 20.05 Uhr im SWR 2 Abendkonzert ausgestrahlt.

Mit Yoga in die Stille - weiteres online-Angebot aus station s

Online-Yoga-Kurse

An vier Abenden möchten wir mit Übungen aus dem Yoga ganz bewusst zur Ruhe kommen. Wir möchten Körper und Geist wieder miteinander verbinden, uns auf unseren Atem konzentrieren, innehalten und das Gedankenkarussell des Alltags anhalten.

Im Februar und März lädt Eva Ahlers wieder an vier Abenden zu Yoga in station s ein. Wer mag, kann die so gewonnene Ruhe und Konzentration bei der anschließenden „Stille mittendrin“ von 19.00 bis 19.45 Uhr vertiefen.

Termine:  Mittwoch, 24. Februar, 3. / 10. / 17. März 2021
jeweils 18.00 – 18.50 Uhr

Anmeldung bitte bis jeweils zwei Tage zuvor.

Kosten: € 10 pro Abend

Zur Anmeldung

Stille mittendrin in der Fastenzeit

In mir wohnen

In mir wohnen – unter diesem Motto steht die Stille mittendrin in der Fastenzeit.

Wir möchten mit Ihnen die Stille suchen und dabei den Fokus darauf richten, was es heißt, gut in uns zu wohnen. Körperwarhnemungsübgung, Inspiration durch Text und Meditation, sowie Nachspüren des Gehörten helfen uns in die pure Stille einzutauchen udn dabei die einzelnen Facetten des in mir Wohnens zu berachten:

Anblicken – Schauen
Atmen
Herz
Hören
Stehen

Mittwoch, 24.02. | 03.03. | 10.03. | 17.03. | 24.03. jeweils von 19.00 –20.00 Uhr

Corona-bedingt fidnet die Stille mittendin via Zoom-Meeting statt. Amledungen bitte per E-Mail, wir senden Ihnen dann den Einwahllink zu.

neues zum hören aus station s

Spirituelle Resonanzen

So heißt ein neues Angebot aus station s mit Texten und Musik zum Hören und Nachspüren. Wir stellen es in unregelmäßigen Abständen für Sie zusammen. Sie finden die spirituellen Resonanzen in der Rubrik "In Verbindung".

Zu den Spirituellen Resonanzen

Neues Online-Anbebot aus station s

Schwarzbrotspiritualität – Lektüre und Austausch

Unter obigem Titel hat Fulbert Steffensky 2005 eine Aufsatzsammlung veröffentlicht. Was ist Spiritualität? Wie geht Spiritualität, die alltags-tauglich ist? Wie werden wir fähig, auf die Worte zu hören, die unsere Väter und Mütter getröstet haben? Wie entkommen wir dem Zwang, uns durch Funktionieren zu rechtfertigen?

Kirstin Kruger-Weiß und Stefan Karbach laden ein, sich nach wöchentlicher Lektüre eines Aufsatzes aus dem Buch jeweils dienstags online über das Gelesene auszutauschen.

Termine: Dienstag, 2. / 9. / 16. / 23. März 2021
jeweils 19.00-21.00 Uhr

Anmeldung bitte bis 23. Februar 2021.

Zur Anmeldung.

 

Eine Hand-Reichung aus station s

Unserer Liebe Raum geben in distanzierten Zeiten

Am 12. Februar war eigentlich eine Segensfeier für Paare geplant. Doch diese muss pandemiebedingt leider ausfallen.

Stattdessen möchten Kirstin Kruger-Weiß und Pfarrer Eberhard Schwarzr Ihnen mit ihrer Hand-reichung die Möglichkeit geben, sich selbst Zuhause den Segen zuzusprechen.

Denn ob als Paar frisch verliebt, bereits viele Jahre in Liebe verbunden oder im Umbruch oder der Krise –gerade in dieser distanzierten Zeit ist es wichtig und wohltuend der Liebe Raum zu geben, sie zu feiern und unter den Segen Gottes zu stellen.

Unsere Hand-reichung finden sie hier als pdf-Datei.

© Simon Balluff.
Das spirituelle Zentrum station s

station s - Stille mittendrin

Im Spirituellen Zentrum station s begleiten wir Menschen und suchen mit Ihnen gemeinsam Stille mittendrin. Stille das bedeutet für uns mehr als die Abwesenheit von Lärm: zu sich finden, zur Ruhe kommen, Kraft tanken, Entschleunigung.

Unsere Angebote wollen helfen, mitten im Alltag Sinn, Tiefe, Transzendenz und Balance sowie inneren und äußeren Frieden zu finden - und daraus zu leben.

Unsere Veranstaltungen

© Heinz Heiss
Spirituelles Zentrum station s

Alles aus einem massiven Stück Erde

Der Stuttgarter Künstler Martin Bruno Schmidt hat den Altar des Spirituellen Zentrums gestaltet. Aus einem 14 Tonnen schweren Steinquader hat er Altar, Ambo, Taufbecken und Tabernakel geformt. Für Martin Bruno Schmidt, der keiner Konfession angehört, war die Arbeit eine Auseinandersetzung mit den Ritualen der katholischen Kirche, dem Glauben un den eigenen christlichen Wurzeln.

Zum Artikel

 

Unser Selbstverständnis

Ein Teil der lebendigen Stadtgesellschaft

Das Spirituelle Zentrum station s möchte Anlaufstelle für Menschen verschiedener Glaubensrichtung, Herkunft und Kultur sein und versteht sich als Teil der lebendigen Stuttgarter Stadtgesellschaft. Kooperationen und Austausch mit anderen Einrichtungen der Stadt sind für uns daher genauso wie der Dialog mit anderen Religionen, Kulturen und Traditionen wichtiger Auftrag und Selbstverständnis zugleich.

Unser Selbstverständnis

Kurse und Veranstaltungen

Spirituelle Angebote in der Stadt

Viele Menschen sehnen sich nach Stille, nach Innehalten und auch nach Gotteserfahrungen. Diese Sehnsucht soll im Spirituellen Zentrum einen Raum bekommen. station s ist ein Ort der Stille und des Auftankens mitten in der Stadt für alle, die nach Sinn, Orientierung oder nach Gott suchen.

 

Unsere Angebote

Die neue kirche

Mittendrin im Stuttgarter Westen

St. Fidelis ist dem Lärm und der Hektik des Alltags ein Stück weit enthoben. Der Weg über die Eingangspforte und das Paradies bis zur Kirche lässt Besucher schon entschleunigt ankommen – Stille mittendrin.

Die neue Kirche

Aktuelle Veranstaltungen

06. Mär
Samstag, 06. März 2021 um 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Stille

Macht, und Ohnmacht auf unserem Weg – Machtmissbrauch im geistlichen Leben – Kurs fällt aus!

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Raum der Stille)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Leider müssen wir den Besinnungsnachmittag mit Pater Stefan Kiechle absagen.

Wo und wie erleben wir uns auf unserem Weg mächtig? Oder doch eher ohnmächtig? Und wie sieht es in unseren Beziehungen mit Macht aus – in freundschaftlichen oder geistlichen oder auch in der geistlichen Begleitung?
Wie können wir damit umgehen? Und was eigentlich ist geistlicher Machtmissbrauch? Wie kann man diesen erkennen und verhindern? Wie geht gute (geistliche) Freundschaft und Begleitung?

In dem Online-Seminar nähern wir uns diesem komplexen Thema mit Impulsen, Austausch und Zeit für uns.

Dr. Stefan Kiechle, SJ
Stefan Karbach
Kirstin Kruger-Weiß

Samstag, 6. März 2021 | 14.00 – 17.00 Uhr

Kosten: € 15
Anmeldung bitte bis 3. März Februar 2021

Coronabedingt findet das ursprünglich als geistlicher Tag geplante Seminar online statt.

 



Anfragen / Anmeldung
09. Mär
Dienstag, 09. März 2021 um 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Gespräch

Schwarzbrotspiritualität – Lektüre und Austausch – S-21-16

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kurs findet online statt)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Unter obigem Titel hat Fulbert Steffensky 2005 eine Aufsatzsammlung veröffentlicht. Was ist Spiritualität? Wie geht Spiritualität, die alltagstauglich ist? Wie werden wir fähig, auf die Worte zu hören, die unsere Väter und Mütter getröstet haben? Wie entkommen wir dem Zwang, uns durch Funktionieren zu rechtfertigen? Diesen (und anderen) Fragen versucht er sich zu stellen, und wir laden ein, das mit ihm zu versuchen.

Wöchentliche Lektüre eines Aufsatzes aus dem Buch und jeweils dienstags gemeinsamer Austausch über das Gelesene.

Der Austausch findet ausschließlich online statt.

Kirstin Kruger-Weiß
Stefan Karbach

Dienstag, 2. / 9. / 16. / 23. März 2021
jeweils 19.00–21.00 Uhr

Kosten: Keine.

Anmeldung bitte bis zum 23. Februar 2021.

Der Kurs findet online statt.
 



Anfragen / Anmeldung
10. Mär
Mittwoch, 10. März 2021 um 18:00 Uhr - 18:50 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Alltag

Yoga in die Stille – S-21-07 – Kurs findet online statt!

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kurs findet online statt)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

An vier Abenden wollen wir mit Übungen aus dem Yoga ganz bewusst zur Ruhe kommen. Wir möchten Körper und Geist wieder miteinander verbinden, uns auf unseren Atem konzentrieren, innehalten und das Gedankenkarussell des Alltags anhalten.

So entschleunigt laden wir Sie ein, bei der anschließenden „ Stille mittendrin“ von 19.00 bis 20.00 Uhr die Ruhe nachwirken zu lassen und neue Impulse für den Alltag mitzunehmen.

Für Yoga-Anfänger*innen und -Fortgeschrittene geeignet, keine Vorkenntnisse notwendig.

Bitte bequeme und sportliche Kleidung tragen und einen warmen Pulli/warme Socken mitbringen.

Eva Ahlers, zertifizierte Holy Yoga Lehrerin

Mittwoch, 10. März 2021 |  18.00 – 18.50 Uhr
Anmeldung bitte bis 03.03.2021
Kosten: 10 €
direkt im Anschluss um 19.00 Uhr "Stille mittendrin" (ohne Anmeldung)

Aufgrund des Lockdowns findet der Kurs online statt – wir senden Ihnen den Einwahllink vorab per E-Mail zu.



Anfragen / Anmeldung
10. Mär
Mittwoch, 10. März 2021 um 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Veranstaltungen Stille

Stille mittendrin - vorübergehend via Zoom

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Aktuell findet Stille mittendrin via Zoom-Konferenz statt. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail bis Mittwoch Vormittag erforderlich. Gerne senden wir Ihnen dann den Einwahllink zu.

Wahrnehmen und gegenwärtig sein mit Körper und Geist – Ganz da sein (Körperwahrnehmung und achtsames Gehen).

Inspirieren lassen von Text, Bild oder Musik (Impuls).

Gehörtes oder Gesehenes sich setzen lassen, es betrachten und dabei verweilen (Meditation).

Ganz gegenwärtig sein und eintauchen in die pure Stille: innehalten, aushalten, verweilen (Kontemplation).

Stille bewahren und mitnehmen. Gesegnet und Gesendet sein.

Vorerfahrungen sind nicht nötig – jede*r ist Willkommen.

Stefan Karbach und Kirstin Kruger-Weiß

jeden Mittwoch, außer in den Schulferien
Bitte senden Sie uns eine E-Mail für den Einwahllink.

Zuzeit online.

16. Mär
Dienstag, 16. März 2021 um 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Gespräch

Schwarzbrotspiritualität – Lektüre und Austausch – S-21-16

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kurs findet online statt)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Unter obigem Titel hat Fulbert Steffensky 2005 eine Aufsatzsammlung veröffentlicht. Was ist Spiritualität? Wie geht Spiritualität, die alltagstauglich ist? Wie werden wir fähig, auf die Worte zu hören, die unsere Väter und Mütter getröstet haben? Wie entkommen wir dem Zwang, uns durch Funktionieren zu rechtfertigen? Diesen (und anderen) Fragen versucht er sich zu stellen, und wir laden ein, das mit ihm zu versuchen.

Wöchentliche Lektüre eines Aufsatzes aus dem Buch und jeweils dienstags gemeinsamer Austausch über das Gelesene.

Der Austausch findet ausschließlich online statt.

Kirstin Kruger-Weiß
Stefan Karbach

Dienstag, 2. / 9. / 16. / 23. März 2021
jeweils 19.00–21.00 Uhr

Kosten: Keine.

Anmeldung bitte bis zum 23. Februar 2021.

Der Kurs findet online statt.
 



Anfragen / Anmeldung
17. Mär
Mittwoch, 17. März 2021 um 18:00 Uhr - 18:50 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Alltag

Yoga in die Stille – S-21-08 – findet online statt!

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kurs findet online statt)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

An vier Abenden wollen wir mit Übungen aus dem Yoga ganz bewusst zur Ruhe kommen. Wir möchten Körper und Geist wieder miteinander verbinden, uns auf unseren Atem konzentrieren, innehalten und das Gedankenkarussell des Alltags anhalten.

So entschleunigt laden wir Sie ein, bei der anschließenden „ Stille mittendrin“ von 19.00 bis 20.00 Uhr die Ruhe nachwirken zu lassen und neue Impulse für den Alltag mitzunehmen.

Für Yoga-Anfänger*innen und -Fortgeschrittene geeignet, keine Vorkenntnisse notwendig.

Bitte bequeme und sportliche Kleidung tragen und einen warmen Pulli/warme Socken mitbringen.

Eva Ahlers, zertifizierte Holy Yoga Lehrerin

Mittwoch, 17. März 2021 |  18.00 – 18.50 Uhr
Anmeldung bitte bis 10.03.2021
Kosten: 10 €
direkt im Anschluss um 19.00 Uhr "Stille mittendrin" (ohne Anmeldung)

Aufgrund des Lockdowns findet der Kurs online statt – wir senden Ihnen den Einwahllink vorab per E-Mail zu.



Anfragen / Anmeldung
17. Mär
Mittwoch, 17. März 2021 um 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Veranstaltungen Stille

Stille mittendrin - vorübergehend via Zoom

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Aktuell findet Stille mittendrin via Zoom-Konferenz statt. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail bis Mittwoch Vormittag erforderlich. Gerne senden wir Ihnen dann den Einwahllink zu.

Wahrnehmen und gegenwärtig sein mit Körper und Geist – Ganz da sein (Körperwahrnehmung und achtsames Gehen).

Inspirieren lassen von Text, Bild oder Musik (Impuls).

Gehörtes oder Gesehenes sich setzen lassen, es betrachten und dabei verweilen (Meditation).

Ganz gegenwärtig sein und eintauchen in die pure Stille: innehalten, aushalten, verweilen (Kontemplation).

Stille bewahren und mitnehmen. Gesegnet und Gesendet sein.

Vorerfahrungen sind nicht nötig – jede*r ist Willkommen.

Stefan Karbach und Kirstin Kruger-Weiß

jeden Mittwoch, außer in den Schulferien
Bitte senden Sie uns eine E-Mail für den Einwahllink.

Zuzeit online.

18. Mär
Donnerstag, 18. März 2021 um 19:30 Uhr Veranstaltungen Musik Spiritualität Musik

Johannespassion – verlegt auf April 2022

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Das Konzert muss Coronabedingt leider auf den 2. April 2022 um 19.00 Uhr verschoben werden.
Bereits erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit.

Johann Sebastian Bachs Johannespassion, verdichtet zu intensiver und fesselnder Kammermusik. Der isländische Tenor Benedikt Kristjánsson erzählt im intimen Rahmen die komplette Passion und nimmt verschiedene Rollen ein.
Die Cembalistin Elina Albach und der Schlagzeuger Philipp Lamprecht zeichnen mit ihrer neuen, farbenreichen Bearbeitung das Orchester nach, während die Choräle – von der originalen Aufführungspraxis inspiriert –  emeinsam mit dem Publikum gesungen werden.

Ein Konzert des KLANGRAUM st.fidelis.

Benedikt Kristjánsson, Tenor
Elina Albach, Cembalo / Orgel
Philipp Lamprecht, Schlagwerk

Donnerstag, 18. März 2021 | 19.30 Uhr

 

Vor dem Konzert:
„Bachs Johannespassion als psychologisches Kammer(musik)Spiel“

Benedikt Kristjánsson im Gespräch mit Stefan Karbach und Tobias Wittmann

Donnerstag, 18. März 2021 | 18.00 Uhr

Kirche St. Fidelis